Mittwoch, 22. September 2010

Rückblick: Club of Slow „Cocktails“

Immer im Einsatz für die Geschmacksrevolution:
CV-Leiter und passionierter Barmixer Udo Strauch

Lockere Partyatmosphäre beim "Club of Slow"

Convivium Mittleres Ruhrgebiet. Am 18.9.2010 fand der “Club of Slow” in der G data Academy in Bochum statt. Convivienleiter Udo Strauch hat diese Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, um besonders junge Leute anzusprechen, die Slow Food kennen lernen wollen. Im Ini-Kreis des Conviviums war besonders heftig diskutiert worden, ob der Che-Guevara-Kopf, den sich Udo als Logo für den „Club of Slow“ ausgedacht hatte, wirklich passend wäre. Doch die Veranstaltung zeigte, dass man über Geschmack nicht streiten kann. Über 30 Gäste fühlten sich angesprochen, darunter Slowfoodies aus dem fernen Unna. Im Laufe des späteren Abends stellten sich sogar einige wirklich jugendliche Gäste ein.

Udo Strauch, leidenschaftlicher Barmixer, und Marc Ester standen hinter der Bar und mixten Cocktails. Über 20 verschiedene Drinks hatten sie auf der Karte, nur aus besten Zutaten, mit und ohne Alkohol. Dazu gab es Chili con carne – die Party war perfekt.
Peter Krauskopf

Marc Ester an der Bar der G Data Academy

Nur aus besten Zutaten:
Über 20 Cocktails standen auf der Karte

1 Kommentar:

  1. Trotz der riesigen Vielfalt im Angebot, das ich eingehend genossen habe, hatte ich keinen schweren Kopf. Dies hängt wohl mit den besten Zutaten zusammen, die Udo verwendet. Tolle Idee, die Schule machen wird, auch für ältere Slow Foodies.

    AntwortenLöschen